Online-Bewerbung: Darauf muss man achten

Wissenswertes zur Bewerbung im Netz

28. November 2019

Online-Bewerbungen zählen bei vielen Unternehmen mittlerweile zum Standard. Wer sich heutzutage bei einem Arbeitgeber um seinen Traumjob bewerben möchte, muss in der Regel Online-Formulare ausfüllen oder seine Bewerbungsunterlagen per E-Mail einsenden. Welche Vorteile Online-Bewerbungen bieten und worauf Sie dabei achten sollten, erfahren Sie hier.

Zeitersparnis dank Online-Bewerbung

Online-Bewerbungen sparen Zeit und Aufwand. Denn je nach Unternehmen müssen Bewerber lediglich die Eingabemaske eines Online-Formulars ausfüllen. Gelegentlich genügt es auch schon, seinen Lebenslauf und seine Zeugnisse in das Karriereportal des Unternehmens hochzuladen. Mit einem Klick landet die Bewerbung dann direkt bei dem richtigen Personalverantwortlichen. Bevor ein Personaler die Bewerbungen sichtet, werden die Kandidaten häufig durch eine Software nach ihren Qualifikationen und weiteren Kriterien sortiert. Bewerber sollten ihre Unterlagen daher nicht abschicken, ohne sie zuvor auf Vollständigkeit geprüft zu haben.

Vorgaben beachten und einhalten

Eine Online-Bewerbung setzt grundsätzlich voraus, dass all Ihre Unterlagen in digitaler Form vorliegen. Während manche Unternehmen Anschreiben, Bewerbungsfoto, Lebenslauf und Zeugnisse in einzelnen Dateien anfordern, bevorzugen viele eine PDF-Datei, in der alle Bewerbungsunterlagen enthalten sind. Achten Sie hier insbesondere auf die Vorgaben des Unternehmens. In der Regel weisen diese zum Beispiel auf die maximalen Dateigrößen hin. Ist Ihre Datei zu groß, wird sie unter Umständen nicht vom System oder dem Personaler berücksichtigt.

Optionen nutzen

Häufig besteht bei Online-Bewerbungen auch die Möglichkeit, Präferenzen für mehrere Standorte anzugeben. Wenn Kandidaten hinsichtlich des Standortes flexibel sind, lohnt es sich, diese Option zu nutzen. So können sie sich nämlich mit einem Online-Formular für mehrere Standorte gleichzeitig bewerben. Zusätzlich können Sie Ihre Bewerbungsunterlagen auch häufig im Online-Portal des Unternehmens speichern. Beabsichtigen Sie, sich auf mehrere Stellen im Unternehmen zu bewerben oder Ihr Glück zu einem späteren Zeitpunkt erneut zu versuchen, ersparen Sie sich so den Aufwand, alles von Neuem einzutragen.

Unser Tipp: Stellen Sie sicher, dass Ihre Unterlagen bei einer erneuten Bewerbung auf dem aktuellen Stand sind.

Darauf achten Personaler

Auch wenn es sich um Ihren ersten Job handelt: Viele Personaler machen keine Ausnahmen und lehnen eine Bewerbung mit fehlerhafter Rechtschreibung ab. Bewerber sollten neben der Rechtschreibung auch stets die Adressierung im Motivationsschreiben überprüfen. Eine Nennung des falschen Ansprechpartners oder Unternehmens kann ebenfalls das vorzeitige Aus im Bewerbungsprozess bedeuten.

Besuchen Sie Ihre Volksbank Raiffeisenbank vor Ort.

Finden Sie Ihre Filiale