Warnung: Phishing-Mail in Umlauf

Gefälschte Mails verbreiten schädliche Software

12. Dezember 2016

Der IT-Dienstleister der Volksbanken Raiffeisenbanken warnt aktuell vor angeblich im Namen der Volksbanken Raiffeisenbanken versendeten E-Mails. In diesen Phishing-Mails wird der Empfänger dazu aufgefordert, ein Sicherheitszertifikat für sein mobiles Endgerät zu installieren.

Schädliche Software

Der IT-Dienstleister der Volksbanken Raiffeisenbanken geht davon aus, dass die Phishing-Mail darauf abzielt, schädliche Software auf die mobilen Endgeräte der Bankkunden zu übertragen. Wenn ein Smartphone infiziert wird und die Betrüger so die Zugangsdaten zum Online-Banking erhalten, können unter Umständen unkontrollierte Abbuchungen vom Kundenkonto vorgenommen werden. So besteht zum Beispiel die Gefahr, dass dem Bankkunden auf seinem Smartphone nicht die Original-App der Volksbanken Raiffeisenbanken sondern eine gefälschte Version angezeigt wird. Auf diese Weise erhalten Betrüger Zugriff auf die Online-Banking-Daten des Nutzers.

Wichtig: Phishing-Mails unverzüglich löschen

Sollten Sie eine solche Phishing-Mail erhalten, löschen Sie diese bitte unverzüglich und klicken Sie keinesfalls auf angezeigte Links oder Dateianhänge. Falls Sie bereits auf einen Link geklickt haben, lassen Sie sich am besten von einem IT-Spezialisten beraten. Der Rechner sollte genau untersucht und bis zur endgültigen Klärung beziehungsweise Beseitigung der Schadsoftware auf keinen Fall mehr für das Online-Banking genutzt werden.

Besuchen Sie Ihre Volksbank Raiffeisenbank vor Ort.

Finden Sie Ihre Filiale

Aktuelle News

Nebenkostenabrechnung

Häufig sind Nebenkostenabrechnungen fehlerhaft oder falsch. Daher sollten Sie die jährliche Abrechnung gründlich prüfen.

mehr

Falschgeld erkennen

Hier finden Sie nützliche Hinweise dazu, wie Sie falsche Scheine von echten Banknoten unterscheiden können.

mehr

Zeitumstellung auf Sommerzeit

Am letzten Sonntag im März wird die Uhr auf die Sommerzeit umgestellt. Ob Sie den Zeiger dann vor- oder zurückdrehen, lesen Sie hier.

mehr