Studienkredit: So finanzieren Sie Ihr Studium

Günstiger Kredit für Studium und Weiterbildung

Wer parallel arbeiten muss, um sein Studium  zu finanzieren, dem fällt es oft schwer, sich aufs Lernen zu konzentrieren. Deswegen bieten viele Volksbanken und Raiffeisenbanken Studienkredite mit vergünstigten Konditionen an. So können Sie sich voll und ganz Ihrem Studium widmen. Auch eine  Vollzeitweiterbildung, wie der Besuch einer Meisterschule, ist durch einen Studienkredit finanzierbar.

Die Vorteile des KfW-Studienkredits

  • Niedrige Zinsen
  • Kreditvergabe unabhängig vom Studienfach
  • Kreditvergabe unabhängig vom Einkommen der Eltern
  • Sondertilgung zur Laufzeitreduzierung meist möglich
  • Monatlicher Auszahlungsbetrag in der Regel frei wählbar
  • Finanzierung von Auslandssemester oder Vollzeitweiterbildungen
  • Ablösung durch einen neuen Kredit zum Ende der Laufzeit möglich

Vorteile und Nachteile eines Studienkredits

Vorteile Nachteile
Deckt Lebenshaltungskosten und Semestergebühren ohne Nebenjobs, die die Studienzeit verlängern können. Niedrige Anfangsgehälter erschweren womöglich die Rückzahlung der Schulden.
Konzentration auf das Studium ohne Sorgen über finanzielle Engpässe. Die Rückzahlung umfasst die Auszahlungssumme sowie die aufgelaufenen Zinsen.
Flexible Rückzahlungspläne, die an das Einkommen angepasst sind. Rückzahlung durch Arbeitslosigkeit oder unerwartete Ausgaben erschwert.
Höhere Qualifikation auch ohne hohen finanziellen familiären Status, die langfristig zu besseren Jobmöglichkeiten führt. Verschuldung kann psychischen Druck nach sich ziehen.
Zugang zu renommierten Universitäten und Hochschulen mit Studiengebühren möglich. Verpflichtung zur Rückzahlung über sehr viele Jahre.

KfW-Studienkredit: Staatliche Förderung für Ihr Studium

Der KfW-Studienkredit hilft Studenten bei der Finanzierung eines Erst- oder Zweitstudiums, eines postgradualen Studiums oder einer Promotion. Die Förderung ist unabhängig vom eigenen Einkommen und dem der Eltern. Je nach Wunsch erhalten Sie monatlich eine eher niedrigere oder höhere Summe. Eine Einmalauszahlung des gesamten Kreditbetrags ist nicht möglich. Die Höchstgrenze der Förderung liegt bei 23.400 Euro. Sie kann für maximal 14 Semester in Anspruch genommen werden.

Nach dem Studium bleiben Ihnen 23 Monate Zeit, bis die Tilgungsphase beginnt. Bildungsinländer ohne deutschen Pass können den KfW-Studienkredit ebenfalls erhalten. Auch EU-Staatsbürger ohne deutschen Schulabschluss dürfen den KfW-Studienkredit beantragen, wenn sie sich rechtmäßig seit mindestens drei Jahren ständig in Deutschland aufhalten.

Finanzierungsmöglichkeiten vergleichen

Finanzierungsmöglichkeit Art Kriterien für die Vergabe Vorteile Nachteile
BAföG teilweise Kredit Bedürftigkeits-prüfung Teils Zuschuss, teils zinsloses Darlehen; keine Rückzahlung bei niedrigem Einkommen elternabhängig, begrenzte Förderdauer
Stipendien wie die der politischen Stiftungen, Studienstiftung des deutschen Volkes, Stiftung der Deutschen Wirtschaft u.a. Stipendium politische oder gesellschaftliche Engagements-anforderungen keine Rückzahlung erforderlich, umfassende ideelle Förderung, elte strenge Auswahlverfahren
Studienkredit einer Volksbank Raiffeisenbank Kredit teilweise Bürgschaft persönliche Beratung, flexible Rückzahlungs-möglichkeiten Es müssen Zinsen gezahlt werden.
KfW-Studienkredit Kredit schon immatrikuliert, nicht älter als 44 Jahre flexible Auszahlungssummen, elternunabhängig, keine Sicherheiten notwendig Zinsrisiko bei variablem Zinssatz
Bildungskredit des Bundesverwaltungsamtes Kredit ähnlich dem BAföG zinsgünstig, bundesweit verfügbar, Kombination mit BAföG und KfW-Studienkredit möglich Maximal 300 € pro Monat Auszahlungs-summe
E. W. Kuhlmann-Stiftung: Studienabschlusshilfe Kredit Auswahlverfahren schnell verfügbar (Bearbeitung innerhalb 24 Stunden), 5 Jahre zinsfrei für Examens-kandidaten, Zinsen ab dem 6. Jahr
Darlehen der Bundesländer Kredit Bürgschaften oft erforderlich günstige Konditionen Teilweise hoher Aufwand bei Antragstellung

Unterschiede zwischen Studien- und Bildungskredit

Ein Studienkredit soll die Entscheidung für ein Studium erleichtern und ist vor allem für Studieninteressierte gedacht, die sich dann einschreiben. Unter einem Bildungskredit versteht man ein zinsgünstiges Darlehen für Studierende und Auszubildende, die bereits immatrikuliert sind oder sich in der Ausbildung befinden. Sie können ihn auch für eine Zweitausbildung verwenden.

Oft werden die Begriffe Studienkredit und Bildungskredit aber bedeutungsgleich verwendet. Wichtiger ist die Unterscheidung zwischen einem privatwirtschaftlichen Kredit, der immer ein Ratenkredit zur Studienfinanzierung ist, und einer Bildungsförderung. Denn BAföG oder ein Stipendium müssen nur teilweise oder gar nicht zurückgezahlt werden. Im Gegensatz zu einem Ratenkredit sind sie einkommens- oder leistungsunabhängig oder sogar beides.

Studienkredit: Von welchem Kreditanbieter

Berechnen Sie Ihren Studienkredit

Weitere Kredite, die Ihnen das Studium erleichtern

Wenden Sie sich an Ihren Berater bei der Volksbank Raiffeisenbank vor Ort, um die Finanzierung Ihres Studiums zu besprechen. Er berät Sie zum Thema Studienkredit oder Privatkredit, um eine maßgeschneiderte Finanzierung Ihrer Studienzeit zu gewährleisten. Lassen Sie sich zu passenden Lösungen für Ihren Finanzbedarf beraten.

Mithilfe Ihrer Volksbank Raiffeisenbank können Sie ohne finanzielle Sorgen lernen.

Fragen und Antworten zu Studienkrediten

Muss ich mich beim KfW-Studienkredit durch bestimmte Noten für die Finanzierung qualifizieren?

Nein, die Förderung erfolgt unabhängig von Noten, Studienfach und Einkommen.

Wo kann ich einen Antrag auf den KfW-Studienkredit stellen?

Den KfW-Studienkredit können Sie innerhalb von wenigen Minuten online  auf der Webseite der KfW beantragen.

Wie schließe ich einen Studienkredit ab?

Um einen Studienkredit abzuschließen, müssen Sie einen Antrag bei einer Bank stellen. Dafür benötigen Sie meist einen Immatrikulationsnachweis und manchmal Einkommensnachweise oder eine Bürgschaft. Der Antrag kann oft online eingereicht werden. Nach Prüfung der Unterlagen wird entschieden, ob der Kredit gewährt wird. Einen grundsätzlichen Anspruch darauf gibt es nicht.

Informieren Sie sich bei Ihrer Volksbank Raiffeisenbank vor Ort über die Abschlussmöglichkeit eines Studienkredits.

Wer hat Anspruch auf einen Studienkredit?

Anspruch auf einen Studienkredit haben in der Regel Studierende oder Studieninteressierte, die an einer anerkannten Hochschule eingeschrieben sind oder es bald sein werden. Die genauen Bedingungen variieren je nach Anbieter stark. Oft gibt es Altersgrenzen und Anforderungen an den Studienfortschritt. Internationale Studierende können je nach Bank ebenfalls Anspruch haben, benötigen aber oft zusätzliche Nachweise.

Wie funktioniert die Rückzahlung eines Studienkredits?

Die Rückzahlung eines Studienkredits beginnt erst einige Zeit nach dem Studienabschluss, um den Absolventen Zeit zu geben, eine Anstellung zu finden. Die Rückzahlung erfolgt in monatlichen Raten über einen festgelegten Zeitraum. Die genauen Konditionen wie Zinssätze und Tilgungsfristen können je nach Kreditvertrag variieren und manchmal an die finanzielle Situation angepasst werden.

Worauf sollte ich bei der Auswahl eines Studienkredits achten?

Bei der Auswahl eines Studienkredits sollte man auf die Zinssätze, flexible Rückzahlungsbedingungen, eventuelle Gebühren und die maximale Kreditsumme achten.

Das könnte Sie auch interessieren

Hinweis auf Beratung: Dieser Artikel gibt nur Anregungen sowie kurze Hinweise und erhebt damit keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die Informationen können eine persönliche Beratung durch Ihre Bank, das Studentenwerk oder die zuständigen Behörden nicht ersetzen.