FAQ zur VR SecureGo plus App

Fragen und Antworten

Sie haben Fragen zur Registrierung, Installation oder Nutzung der VR SecureGo plus App? Wir helfen Ihnen gerne weiter. Antworten auf die häufigsten Fragen finden Sie hier.

Aktuell Phishing-Mails in Umlauf

Vorsicht vor betrügerischen E-Mails, die angeblich im Namen der Volksbanken Raiffeisenbanken oder des BVR verschickt wurden. Die Absenderadresse in diesen E-Mails ist in der Regel gefälscht. Die Phishing-Mails stammen nicht von einer Volksbank Raiffeisenbank oder dem BVR.

Installation und Wechsel

Warum finde ich die VR SecureGo plus App nicht im Huawei Store?

Die VR SecureGo plus App gibt es noch nicht im Huawei Store. Wir arbeiten mit Huawei daran, die App auch in der AppGallery zur Verfügung stellen zu können. Den Veröffentlichungstermin geben wir bald bekannt.

Warum gibt es im App Store mehrere Versionen der VR SecureGo plus App und welche soll ich nutzen?

Die Volksbanken Raiffeisenbanken, aber auch andere Banken der Genossenschaftlichen FinanzGruppe verwenden die VR SecureGo plus App. Daher gibt es mehrere Versionen. Sie finden die richtige App dennoch ganz einfach:

Wenn Sie sich in Ihrem OnlineBanking anmelden, sehen Sie einen QR-Code. Einfach mit Ihrem mobilen Endgerät abfotografieren und schon werden Sie im App Store zur richtigen Version der VR SecureGo plus App geleitet.

Ich kann die VR SecureGo plus App aus dem App-Store nicht installieren. Woran liegt das?

Entscheidend ist, dass Sie den passenden Store für Ihr Endgerät wählen. Für Apple-Geräte ist das der Apple App Store. Für Android-Geräte der Google Play Store. Nutzen Sie Android, muss auf Ihrem mobilen Endgerät mindestens die Version 6 installiert sein. Bei Nutzung eines Apple-Gerätes benötigen Sie mindestens die iOS-Version 14.0.

Zudem darf das Gerät kein Rooting bzw. keinen Jailbreak aufweisen. Bitte prüfen Sie des Weiteren, ob Ihr mobiles Endgerät über einen VPN-Zugang verbunden ist. Die VR SecureGo plus App funktioniert ausschließlich über das Mobilfunknetz bzw. WLAN, nicht über VPN.

Ich kann die VR SecureGo plus App nicht installieren. Es erscheint die Fehlermeldung "Rootingverdacht". Was kann ich tun?

Unsere Sicherheitskomponente blockiert jeden Verdacht auf einen illegalen Eingriff auf Ihr Smartphone, das sogenannte "Rooten". Erscheint diese Meldung, sollten Sie prüfen, ob es sich tatsächlich um einen ungewollten Zugriff auf Ihr Smartphone handelt, und gegebenenfalls die Sicherheitseinstellungen an Ihrem Smartphone ändern.

Was ist notwendig, damit ich von der VR-SecureGo App zur VR SecureGo plus App wechseln kann?

Zwei Voraussetzungen müssen dafür erfüllt sein:

1. Ihre Bank nimmt bereits am Verfahren SecureGo plus teil.
2. Auf Ihrem mobilen Endgerät ist die TAN-App VR-SecureGo ab der Version 21.53 installiert.

Welche App-Version brauche ich, um auf die VR SecureGo plus App wechseln zu können?

Um auf die VR SecureGo plus App wechseln zu können, muss auf Ihrem mobilen Endgerät die TAN-App VR-SecureGo ab der Version 21.53 installiert sein. Schauen Sie in den Einstellungen Ihres Gerätes nach, welche Version der App Sie gerade nutzen. Machen Sie bitte ein Update, wenn eine ältere Version installiert ist. Hierfür einfach neben der App auf "Aktualisieren" klicken.

Welche Version muss das Betriebssystem auf meinem Handy haben, damit ich die VR SecureGo plus App nutzen kann?

Grundsätzlich funktioniert die App immer für die beiden letzten veröffentlichten Betriebssystem-Versionen von iOS und Android. Sobald eine neue Betriebssystem-Version veröffentlicht wird, werden ältere Versionen nach einer Übergangszeit aus Sicherheitsgründen nicht mehr unterstützt.

In dem jeweiligen Store finden Sie Informationen zu den Mindestvoraussetzungen und der Betriebssystem-Version. Für die Nutzung unserer App unter iOS oder Android empfehlen wir, stets die aktuellste Betriebssystem-Version auf Ihrem Smartphone einzusetzen.

Es werden grundsätzlich keine Beta-Versionen von kommenden Betriebsystem-Versionen unterstützt.

Die neue VR SecureGo plus App übernimmt aus der Vorgänger-App nur eine einzige Bankverbindung. Warum?

Pro VR-NetKey muss der Wechsel von VR-SecureGo zu VR SecureGo plus einzeln durchgeführt werden. Sobald Sie die erste Bankverbindung erfolgreich übertragen haben und eine weitere Verbindung zur neuen App hinzufügen möchten, wählen Sie einfach den zweiten VR-NetKey innerhalb der Vorgänger-App und führen die Datenübernahme für diesen VR-NetKey ebenfalls durch.

Alternativ können Sie die Datenübernahme auch über die neue VR SecureGo plus App aufrufen. Öffnen Sie hierzu die Einstellungen (oben rechts) und wählen Sie nun "Banken & Karten" → "Bankverbindungen". Klicken Sie anschließend unten auf "Übernahme aus VR-SecureGo App starten". Bestätigen Sie die nachfolgende Meldung mit "Übernahme starten" → die App wechselt nun automatisch zur App VR-SecureGo und startet die Migration der Bankverbindung für den ausgewählten VR-NetKey. Wiederholen Sie diesen Schritt nun für all Ihre VR-NetKeys, die Sie im oberen Bereich der Altanwendung angezeigt bekommen.

Wird die VR SecureGo plus App auch in alternativen App Stores oder als APK-Download bereitgestellt?

Die VR SecureGo plus App steht derzeit ausschließlich im Apple App Store und im Google Play Store zum Download bereit. Eine Erweiterung um alternative App Stores bzw. die gesonderte Veröffentlichung einer APK-Datei ist derzeit nicht in Planung.

Sie haben weitere Fragen?

Ihre Volksbank Raiffeisenbank vor Ort hilft Ihnen gerne weiter. Über unsere Filialsuche finden Sie Ihre Bank vor Ort.

mehr

So richte ich die App ein

Quelle: Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (Stand: März 2022)

Registrierung und Freigabe

Warum muss ich die VR SecureGo plus App zuerst im Online-Banking registrieren?

Erst durch das Hinzufügen eines Gerätes für SecureGo plus und das anschließende Einscannen des erzeugten Aktivierungscodes innerhalb der VR SecureGo plus App funktioniert die Freigabe Ihrer Transaktionen. Registrieren Sie sich in wenigen Schritten in Ihrem OnlineBanking. Nach der erfolgreichen Aktivierung können Sie die App sofort nutzen.

Die Registrierung klappt nicht. Woran liegt das?

Es gibt zwei Voraussetzungen, damit die Registrierung erfolgreich ist:

1. Sie haben einen aktiven Online-Banking-Zugang bei Ihrer Bank.
2. Ihre Bank nimmt am Verfahren VR SecureGo plus teil.

Fragen Sie einfach bei Ihrer Bank nach, ob Sie die VR SecureGo plus App nutzen können.

Was ist ein Aktivierungscode? Wofür brauche ich ihn?

Sie brauchen den Aktivierungscode, um die VR SecureGo plus App für Ihre Kreditkarte oder Ihr OnlineBanking registrieren zu können. Er verknüpft die App mit Ihrem Konto bzw. Ihrer Kreditkarte. Der Aktivierungscode für das OnlineBanking ist ein QR-Code. Alternativ kann der 20-stellige Code auch manuell eingegeben werden. Geben Sie Ihren persönlichen Aktivierungscode während des Registrierungsprozesses in Ihrer VR SecureGo plus App ein oder scannen Sie diesen, wenn Sie dazu aufgefordert werden.

Wie lange ist der Aktivierungscode für die VR SecureGo plus App gültig, wenn ich ihn im neuen OnlineBanking anfordere?

Der Aktivierungscode ist aus Sicherheitsgründen nur für einen begrenzten Zeitraum gültig. Die Angaben zur aktuellen Gültigkeit finden Sie direkt auf dem Dokument, das Sie von Ihrer Bank erhalten haben. Wichtig: Sie können den Aktivierungscode nur einmal und nur für ein Gerät verwenden.

Ich habe den Aktivierungscode nicht erhalten oder verloren. Wie bekomme ich einen neuen?

Sie erhalten einen neuen Aktivierungscode über das OnlineBanking. Klicken Sie dazu im OnlineBanking oben rechts auf Ihr persönliches Profil und wählen Sie den Menüpunkt "Datenschutz & Sicherheit". Unter dem Begriff "Sicherheitsverfahren" können Sie nun "SecureGo plus" auswählen. Nach Klick auf das "Stift"-Symbol haben Sie die Möglichkeit, ein weiteres Gerät für SecureGo plus anzulegen oder den Aktivierungscode für ein registriertes, aber noch nicht aktiviertes Gerät erneut anzuzeigen. Der bestehende Aktivierungscode ist dann nicht mehr gültig. Übrigens verfällt jeder Aktivierungscode automatisch nach einer gewissen Zeit.

Wie kann ich über die VR SecureGo plus App einen neuen Aktivierungscode anfordern?

Einen neuen Aktivierungscode können Sie in der VR SecureGo plus App unter "Bankverbindungen" anfordern. Bitte klicken Sie auf "Aktivierungscode anfodern", wählen Sie in der Suche Ihre Bank aus und melden Sie sich dann in Ihrem Online-Banking an. Sie werden automatisch zur Geräteverwaltung weitergeleitet. Hier können Sie Ihr mobiles Endgerät registrieren und einen neuen Aktivierungscode bestellen.

Was ist der Freigabe-Code? Wofür brauche ich ihn?

Mit dem Freigabe-Code geben Sie Ihre Transaktion über die VR SecureGo plus App direkt frei. Sie legen Ihren individuellen Freigabe-Code selbst fest. Merken Sie sich Ihren Freigabe-Code gut. Sollten Sie ihn vergessen, muss die App neu eingerichtet werden. Zusätzlich können Sie auch die Biometrie Ihres mobilen Endgerätes für die Freigabe von Transaktionen nutzen.

Ich habe meinen Freigabe-Code vergessen. Was mache ich jetzt?

Bitte setzen Sie Ihre App zurück und registrieren Sie sich neu. Gehen Sie dafür in die App-Einstellungen und wählen Sie hier "App zurücksetzen" aus. Oder installieren Sie die App neu. Aus Sicherheitsgründen kann der Freigabe-Code von niemandem eingesehen werden – auch nicht von Ihrer Bank. Für die erneute Registrierung benötigen Sie einen neuen Aktivierungscode. Diesen können Sie mithilfe der App bestellen. Starten Sie hierzu den Einrichtungsprozess erneut und vergeben Sie einen neuen Freigabe-Code. Unter dem Menüpunkt "„Bankverbindung hinzufügen" → "Aktivierungscode anfordern" gelangen Sie zum Bestellprozess.

App-Nutzung

Werden TANs aus der VR SecureGo plus App in die VR Banking classic App automatisch übertragen?

Nein, TANs aus der VR SecureGo plus App werden in die VR Banking Classic App nicht automatisch übertragen. Allerdings steht Ihnen ab der App-Version 2.9.0 eine Kopierfunktion zur Verfügung, mit der Sie die TAN in die Zwischenablage Ihres mobilen Endgerätes speichern können. Öffnen Sie nun die VR Banking Classic App und fügen Sie hier die TAN ein. In der neuen VR Banking App bestätigen Sie übrigens Ihre Aufträge mit der Direktfreigabe. Das heißt, Sie müssen keine TANs mehr eingeben.

Ich nutze mehrere Geräte für die VR SecureGo plus App. Muss ich ein Gerät auswählen, bevor ich einen Auftrag schicke?

Nein, Sie müssen kein Gerät auswählen. Die Information wird gleichzeitig an alle Geräte versendet, die Sie registriert haben.

Wie viele Geräte kann ich für die VR SecureGo plus App parallel nutzen?

Sie können bis zu drei Geräte parallel nutzen. Pro Gerät ist ein gesonderter Aktivierungscode erforderlich. Diesen können Sie direkt über die VR SecureGo plus App, über das OnlineBanking oder über Ihren Bankberater anfordern.

Ich möchte gerne die Spracheinstellung ändern. Wie mache ich das?

Die VR SecureGo plus App übernimmt die Spracheinstellung Ihres mobilen Endgerätes. Wir unterstützen derzeit die Sprachen Deutsch und Englisch. Sie können die gewünschte Sprache in den Einstellungen Ihres Gerätes auswählen.

Ich habe die VR SecureGo plus App aus Versehen gesperrt. Was muss ich jetzt tun?

Bitte wenden Sie sich an den Kundenservice Ihrer Bank. Ihre Bank kann die Sperre für Sie wieder aufheben.

Kann ich mehrere Bankverbindungen in der VR SecureGo plus App hinterlegen?

Ja, die App unterstützt mehrere Bankverbindungen. Wenn Sie die App bereits vollständig eingerichtet und eine Bankverbindung hinzugefügt haben, gehen Sie bitte wie folgt vor:

  • Öffnen Sie die Einstellungen innerhalb der VR SecureGo plus App (über Zahnrad-Symbol oben rechts)
  • Wählen Sie "Banken & Karten" → "Bankverbindungen" und geben Sie gegebenenfalls Ihren Freigabe-Code zur Authentifizierung ein
  • Klicken Sie nun auf "Neue Bankverbindung hinzufügen"
  • Wählen Sie "Aktivierungscode eingeben", wenn Sie bereits einen Aktivierungscode von Ihrer Bank erhalten haben (pro Bank ist ein gesonderter Aktivierungscode erforderlich), oder "Aktivierungscode anfordern", wenn Sie einen neuen Aktivierungscode bestellen möchten
  • Folgen Sie nun den weiteren Schritten innerhalb der App
Kann ich biometrische Merkmale wie Touch ID, Face ID, Fingerprint oder Face Unlock nutzen, um mich in der VR SecureGo plus App anzumelden?

Ja, wir unterstützen bei Apple-Geräten Touch ID und Face ID. Bei Android-Geräten unterstützen wir aktuell den Fingerabdruck.

Wie schalte ich die Biometrie-Funktionen wie Touch ID, Face ID, Fingerabdruck oder Face Unlock frei?

Sie schalten die Biometrie-Funktionen Ihres mobilen Endgerätes frei, wenn Sie die VR SecureGo plus App einrichten. Das können Sie natürlich auch jederzeit nachholen, wenn Sie der App diese Berechtigung im Einrichtungsprozess nicht erteilt haben. Aktivieren Sie die Biometrie-Funktionen einfach über die Einstellungen innerhalb der VR SecureGo plus App über den Menüpunkt "Freigabe-Code ändern". Wenn Sie der App die Nutzung der Biometrie während der Ersteinrichtung nicht gestattet haben, kann es zusätzlich erforderlich sein, die Biometrie zuvor in den Systemeinstellungen Ihres mobilen Endgerätes zu aktivieren.

Was ist die Kreditkarten-Kennung?

Die Kreditkarten-Kennung brauchen Sie, um sich auf https://www.sicher-online-einkaufen.de registrieren zu können. Sie können diese für mehrere Kreditkarten nutzen.

Wo finde ich in der VR SecureGo plus App die Kreditkarten-Kennung?

Die Kreditkarten-Kennung wird direkt in der VR SecureGo plus App angezeigt, wenn Sie diese zum ersten Mal eingerichtet haben und auf "Kreditkarte hinzufügen" klicken. Oder Sie rufen die Kreditkarten-Kennung in den Einstellungen unter "Banken & Karten" -> "Kreditkarten" erneut auf.

Was ist die Funktion "Direktfreigabe" in der VR SecureGo plus App?

Mit dieser Funktion geben Sie in der VR SecureGo plus App Ihre Zahlungsverkehrsaufträge und Kreditkarten-Transaktionen frei. Das geht mit Ihrem Freigabe-Code oder der Biometrie Ihres mobilen Endgerätes. Sie brauchen die TAN nicht mehr manuell einzugeben.

Wie unterscheiden sich Direktfreigabe und TAN?

In den neuen Anwendungen VR BankingApp und OnlineBanking authentifizieren Sie sich ganz komfortabel mit der Direktfreigabe und geben so Ihre Transaktionen frei. Für bereits bestehende Anwendungen wie die VR BankingApp Classic, das klassische OnlineBanking oder eine FinTS-Software generiert die VR SecureGo plus App eine TAN, die Sie manuell in der entsprechenden Anwendung zur Auftragsfreigabe eingeben.

Warum bekomme ich immer noch TANs in der VR SecureGo plus App?

Wenn Sie bereits bestehende OnlineBanking-Anwendungen oder eine FinTS-Software benutzen, bekommen Sie auch weiterhin TANs für Ihre Zahlungsverkehrsaufträge oder Kreditkarten-Transaktionen. Die Direktfreigabe funktioniert bereits für zahlreiche Funktionen und Transaktionen des neuen OnlineBankings und der neuen VR Banking App.

In meinem OnlineBanking wird mir in der TAN-Verwaltung das Verfahren VR SecureGo plus nicht angezeigt. Woran liegt das?

Das bisherige OnlineBanking classic wird bald durch ein neues Online-Banking abgelöst. Deswegen wird Ihnen das Verfahren VR SecureGo plus in der TAN-Verwaltung Ihres Online-Bankings nicht angezeigt. Im neuen OnlineBanking finden Sie es in Ihrem persönlichen Bereich. Klicken Sie rechts neben Ihrem Namen auf den Pfeil und wählen Sie dann "Datenschutz & Sicherheit" aus. Im Bereich "Sicherheitsverfahren" verwalten Sie das Verfahren VR SecureGo plus. Unter "Verfügbare TAN-Verfahren" können Sie auch in Ihr altes Online-Banking wechseln und hier in der TAN-Verwaltung die anderen TAN-Verfahren bearbeiten.

Was ist der Zugriffsschutz? Wofür brauche ich ihn?

Sie haben neben dem Freigabe-Code die Möglichkeit, die VR SecureGo plus App mit einem Zugriffsschutz (=App-Passwort) zu sichern. Er wird lokal auf dem Smartphone gespeichert. Der Zugriffsschutz hat keine Auswirkung auf den Freigabe-Code und kann in den Einstellungen der VR SecureGo plus App (unter "Allgemein" -> "Zugriffsschutz") hinterlegt werden.

Wie hinterlege ich weitere Bankverbindungen in der VR SecureGo plus App?

Wenn Sie bereits eine Bankverbindung eingerichtet haben, öffnen Sie die Einstellungen in der VR SecureGo plus App. Sie finden diese unter dem "Zahnrad"-Symbol oben rechts. Wählen Sie den Menüpunkt "Banken & Karten" und dort "Bankverbindungen". Sie können den Einrichtungsprozess sofort starten, wenn Sie schon einen Aktivierungscode haben. Andernfalls melden Sie sich zuvor im OnlineBanking Ihrer Bank an und fordern einen neuen Aktivierungscode an.

Was ist ein Entsperrcode?

Der Entsperrcode wird Ihnen nach mehrmaliger Falscheingabe der TAN automatisch zugeschickt. Geben Sie diesen in der Anmeldemaske des OnlineBankings ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden. Sofern Sie noch keinen Entsperrcode erhalten haben, können Sie einen solchen anfordern, indem Sie im Entsperrdialog im OnlineBanking im entsprechenden Feld "Entsperrcode" mehrmals eine beliebige Zeichenfolge eintragen und absenden. Nach dreimaliger Falscheingabe des Entsperrcodes wird ein neuer Code generiert und Ihnen erneut per Post zugesandt.

Funktioniert die VR SecureGo plus App auch mit Zahlungsverkehrsprogrammen oder älteren Online-Anwendungen?

Ja, die VR SecureGo plus App funktioniert auch mit Zahlungsverkehrsprogrammen oder alten Online-Anwendungen. Sie brauchen nichts weiter tun: Die VR SecureGo plus App erkennt automatisch, ob eine Direktfreigabe oder eine TAN nötig ist, und stellt sich auf das entsprechende Verfahren um.

Ich habe ein neues mobiles Endgerät. Wie kann ich meine Daten auf das neue Gerät übertragen?

Um Ihre Daten auf ein neues mobiles Endgerät zu übertragen, können Sie die Gerätewechsel-Funktion der VR SecureGo plus App nutzen. Wichtig ist, dass sich das alte Gerät noch in Ihrem Besitz befindet. Öffnen Sie mit dem alten Gerät die Einstellungen innerhalb der VR SecureGo plus App und wählen Sie den Punkt "Gerätewechsel" → "Gerätewechsel vorbereiten" aus.

Installieren Sie im Anschluss die VR SecureGo plus App auf Ihrem neuen Gerät und wählen Sie innerhalb des Einrichtungsprozesses "Gerätewechsel". Scannen Sie nun den QR-Code, der auf Ihrem alten Gerät angezeigt wird.

Ich habe ein neues mobiles Endgerät, besitze das alte Gerät jedoch nicht mehr. Wie kann ich VR SecureGo plus auf dem Gerät nutzen?

In diesem Fall benötigen Sie einen neuen Aktivierungscode. Diesen können Sie in der VR SecureGo plus App unter "Bankverbindungen" anfordern. Bitte klicken Sie nach der Installation im Einrichtungsprozess auf "Aktivierungscode anfordern", wählen Sie in der Suche Ihre Bank aus und melden Sie sich dann in Ihrem OnlineBanking an. Sie werden automatisch zur Geräteverwaltung weitergeleitet. Hier können Sie Ihr mobiles Endgerät registrieren und einen neuen Aktivierungscode bestellen.

Was ist ein Übertragungscode?

Mit dem Übertragungscode können Sie ganz einfach die Daten von einem alten mobilen Endgerät auf ein neues Gerät übertragen. Mit dem alten Gerät wählen Sie in den App-Einstellungen unter "Gerätewechsel" den Punkt "Gerätewechsel vorbereiten" und mit dem neuen Gerät scannen Sie den dort angezeigten Übertragungscode nach Auswahl von "Gerätewechsel durchführen". Ihre Daten werden so schnell und absolut sicher übertragen.

Sie haben weitere Fragen?

Ihre Volksbank Raiffeisenbank vor Ort hilft Ihnen gerne weiter. Über unsere Filialsuche finden Sie Ihre Bank vor Ort.

mehr

Technische Probleme und Allgemeines

Technische Probleme

Ich kann mich nicht aus der VR SecureGo plus App abmelden. Warum nicht?

Mit der VR SecureGo plus App geben Sie nur Ihre Transaktionen frei. Weitere Funktionen hat die App nicht. Sie müssen sich dafür nicht extra abmelden. Deshalb gibt es auch keinen Button zum Abmelden. Schließen Sie einfach die VR SecureGo plus App, wenn Sie fertig sind.

Warum bekomme ich keine Push-Benachrichtigung für die Direktfreigabe?

Es kommt darauf an, welches Betriebssystem Ihr mobiles Endgerät hat. Wenn Sie das Betriebssystem iOS auf Ihrem Handy nutzen, müssen Sie Push-Benachrichtigungen für die VR SecureGo plus App erlauben. Das machen Sie, während Sie die App einrichten, oder später über die Einstellungen Ihres mobilen Endgerätes. Hier die VR SecureGo plus App auswählen und auf "Mitteilungen erlauben" klicken. Beim Betriebssystem Android müssen Sie nichts weiter tun, um Push-Benachrichtigungen für die Direktfreigabe zu bekommen.

Die App zeigt "keine Internetverbindung" an. Was kann ich tun?

Bitte prüfen Sie, ob Sie eine Internetverbindung via WLAN oder Mobilfunknetz haben. Es kann auch sein, dass die App bei Ihnen keine Berechtigung hat, mobile Daten zu nutzen. Die Angaben dazu finden Sie in den Einstellungen Ihres mobilen Endgerätes. Bitte beachten Sie, dass Sie die VR SecureGo plus App nicht über VPN nutzen können.

Ich habe die Biometrie in der App aktiviert – nun muss ich für Freigaben wieder den Freigabe-Code eingeben. Warum ist das so?

Sobald Sie über die Systemeinstellungen Ihres mobilen Endgerätes die biometrischen Daten verändert haben (Hinzufügen eines neuen Fingerabdruckes oder Aktualisierung der FaceID), muss die Biometrie auch innerhalb der VR SecureGo plus App erneut aktiviert werden. Öffnen Sie hierzu die App-Einstellungen über das "Zahnrad"-Symbol oben rechts und wählen Sie "Freigabe-Code ändern". Nach Eingabe des Freigabe-Codes wählen Sie unten "Face ID bzw. Touch ID oder Fingerprint aktivieren" (Anzeige variiert je nach Gerätetyp). Ab sofort erfolgt die Freigabe wieder mittels Fingerabdruck oder Gesichtserkennung.

Meine App wurde aufgrund eines systemseitigen Problems zurückgesetzt. Was ist zu tun?

Nach mehrmaliger Falscheingabe des Freigabe-Codes bzw. der Fehlerkennung Ihrer biometrischen Merkmale wird Ihre App aus Sicherheitsgründen automatisch zurückgesetzt. In diesem Fall empfehlen wir Ihnen, die App vom Gerät zu löschen und neu zu installieren. Beachten Sie hierzu bitte, dass für die Neueinrichtung ein neuer Aktivierungscode erforderlich ist. Diesen können Sie direkt über die VR SecureGo plus App, über das OnlineBanking oder über Ihren Bankberater anfordern.

Ich habe meine Daten über ein Backup (z. B. iCloud) auf meinem mobilen Endgerät wiederhergestellt. Warum kann ich VR SecureGo plus nicht mehr nutzen?

Aus Sicherheitsgründen werden die Daten aus Ihrer VR SecureGo plus App nicht durch ein Backup auf ein anderes mobiles Endgerät übertragen. Sofern Sie das alte mobile Endgerät noch besitzen, können Sie die bestehenden Daten komfortabel über die Funktion "Gerätewechsel" auf das neue Gerät übertragen. Liegt Ihnen das alte Gerät nicht mehr vor, muss die App neu eingerichtet werden. Hierzu ist je Bankverbindung und Kreditkarte ein neuer Aktivierungscode erforderlich. Den Aktivierungscode für das OnlineBanking können Sie direkt über die VR SecureGo plus App, über das OnlineBanking oder über Ihren Bankberater anfordern.

Allgemeines

Ich habe in der VR-SecureGo App die Nachricht bekommen, dass die App bald deaktiviert wird. Es gibt darin auch einen Link zum App Store. Ist dieser Link sicher?

Ja, der Link in der Nachricht ist sicher. Über den Link kommen Sie zum App Store. Sie können sich hier die neue VR SecureGo plus App herunterladen. Wichtig: Folgen Sie nur Links innerhalb der VR-SecureGo App und niemals externen Links. Fragen Sie einfach bei Ihrer Bank nach, wenn Sie unsicher sind, ob ein Link vertrauenswürdig ist.

Was ist der Unterschied zwischen der VR SecureGo plus App und der VR-SecureGo App?

Die VR SecureGo plus App ist das neue Verfahren der Volksbanken Raiffeisenbanken, mit dem Sie Ihre Online-Banking- und Kreditkarten-Transaktionen freigeben. Neu ist die bequeme Direktfreigabe-Funktion. Sie müssen die TAN nicht mehr manuell eingeben. Für das Online-Banking können Sie die VR SecureGo plus App außerdem jetzt auf bis zu drei mobilen Geräten parallel nutzen.

Ich habe mein Handy verloren. Was muss ich jetzt tun?

Sperren Sie über Ihre Bank oder Ihr Online-Banking das verlorene Gerät. Ist es gesperrt, werden keine Push-Mitteilungen mehr versendet und die App kann nicht mehr genutzt werden. Wichtig: Prüfen Sie Ihre Kontoumsätze sorgfältig. Eine Transaktionsfreigabe ist jedoch nur möglich, wenn ein Dritter Ihren Freigabe-Code kennt oder die Biometrie des Dritten zuvor auf Ihrem mobilen Endgerät hinterlegt wurde.

Ich habe die SecureGo plus App aus Versehen gelöscht. Was muss ich jetzt tun?

Wählen Sie in Ihrem OnlineBanking die Geräteverwaltung aus. Löschen Sie hier das mobile Gerät und legen Sie es neu an. Dadurch wird automatisch ein neuer Aktivierungscode angefordert. Installieren Sie jetzt die VR SecureGo plus App erneut und richten Sie diese mit dem neuen Aktivierungscode ein.

Gibt es die VR SecureGo plus App auch auf Englisch?

Ab dem 25. November 2021 gibt es die VR SecureGo plus App auch in englischer Sprache. Die Sprache der App richtet sich nach den Spracheinstellungen Ihres mobilen Endgerätes. Ist es auf Englisch eingestellt, übernimmt die VR SecureGo plus App automatisch die Gerätesprache. Haben Sie eine andere Sprache für Ihr Handy eingestellt, läuft die VR SecureGo plus App in Deutsch.

Wer ist die Atruvia AG?

Die Atruvia AG ist der Dienstleister für Informationstechnologie innerhalb der Genossenschaftlichen FinanzGruppe. Zum Kundenkreis der Atruvia AG zählen alle rund 900 Volksbanken und Raiffeisenbanken in Deutschland, die Unternehmen der Genossenschaftlichen FinanzGruppe sowie zahlreiche Privatbanken und Unternehmen anderer Branchen. Mehr Infos finden Sie auf https://atruvia.de.

Fehlermeldungen

App wird beim nächsten Fehlversuch zurückgesetzt

Der eingegebene Freigabe-Code ist nicht korrekt. Beim nächsten Fehlversuch wird die App automatisch zurückgesetzt.

Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie Ihren Freigabe-Code korrekt eingegeben haben, und achten Sie dabei auf Groß- und Kleinbuchstaben.

Tipp: Mit dem "Auge"-Symbol rechts im Eingabefeld können Sie den eingegebenen Freigabe-Code vor dem Absenden nochmals auf Richtigkeit kontrollieren.

Beachten Sie, dass im Falle einer Rücksetzung die App neu eingerichtet werden muss. Dazu gehört auch das Anfordern neuer Aktivierungscodes für all Ihre zuvor eingerichteten Bankverbindungen und Kreditkarten.

Aktivierung vorübergehend gesperrt

Sie haben den Aktivierungscode mehrfach falsch eingegeben. Die Aktivierung ist aus Sicherheitsgründen vorübergehend gesperrt.

Beim Aktivierungscode handelt es sich um einen QR-Code, den Sie entweder über das OnlineBanking oder direkt bei Ihrem Bankberater anfordern können.

Alternativ können Sie auch den Aktivierungscode manuell eingeben, anstatt ihn zu scannen. Sofern Sie diesen manuell mehrmals falsch eingeben, wird die App temporär gesperrt.

Sie können zu einem späteren Zeitpunkt die Eingabe erneut versuchen. Bei Unklarheiten wenden Sie sich bitte an Ihre Bank. Ihr Berater unterstützt Sie gerne bei der Einrichtung der App.

Bankverbindung bereits hinzugefügt

Aktivierung nicht möglich, da die Bankverbindung bereits über dieses Gerät verwaltet wird.

Sie haben diese Bankverbindung bereits für die VR SecureGo plus App auf diesem Gerät aktiviert. Bitte beachten Sie, dass Sie Ihre Bankverbindung mit bis zu drei mobilen Endgeräten nutzen können. Scannen Sie dazu den Aktivierungscode einfach mit dem anderen Gerät.

Hinweis: Pro Gerät ist ein gesonderter Aktivierungscode (QR-Code) erforderlich, den Sie über das OnlineBanking oder direkt bei Ihrem Bankberater anfordern können!

Keine Internetverbindung

Es besteht keine Internetverbindung, bitte versuchen Sie es erneut.

Bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung. Öffnen Sie hierzu beispielsweise eine Webseite über Ihren Internetbrowser. Treten auch hier Probleme auf, können Sie z. B. von WLAN auf das Mobilfunknetz oder umgekehrt wechseln.

Beachten Sie zudem, dass die VR SecureGo plus App nicht über VPN genutzt werden kann.

Auftrag nicht mehr verfügbar

Der Auftrag steht nicht mehr zur Verfügung und kann nicht mehr freigegeben werden.

Dieser Auftrag wurde zwischenzeitlich verändert oder ist abgelaufen und kann daher nicht mehr freigegeben werden. Bitte prüfen Sie, ob die Auftragsfreigabe zwischenzeitlich mit einem anderen Gerät erfolgt ist. Falls nicht, erstellen Sie bei Bedarf einen neuen Auftrag.

Diese Fehlermeldung erscheint auch dann, wenn Sie die biometrischen Merkmale über die Systemeinstellungen Ihres mobilen Endgerätes verändert haben. Um auch künftig wieder Ihren Fingerabdruck oder die Gesichtserkennung für VR SecureGo plus nutzen zu können, öffnen Sie in der App die Einstellungen mit dem "Zahnrad"-Symbol und wählen Sie "Freigabe-Code ändern". Nach korrekter Eingabe Ihres Freigabe-Codes haben Sie die Möglichkeit, Ihren Fingerabdruck oder die Gesichtserkennung zu aktivieren.

Biometrie nicht gespeichert

Biometrie konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Aufgrund eines technischen Fehlers konnten Ihre Daten nicht verarbeitet werden. Versuchen Sie es einfach später noch einmal. Öffnen Sie hierzu die Einstellungen mit dem "Zahnrad"-Symbol, wählen Sie "Freigabe-Code ändern", geben Sie Ihren Freigabe-Code ein und wählen Sie unten "Face ID / Touch ID / Fingerabdruck aktivieren". Je nach Gerät variiert der Text.

App muss neu eingerichtet werden

Es tut uns leid. Aufgrund eines systemseitigen Problems muss Ihre App neu eingerichtet werden.

Da ein technisches Problem aufgetreten ist, musste die App vollständig zurückgesetzt werden. Beachten Sie, dass im Falle einer Rücksetzung die App neu eingerichtet muss. Dazu gehört auch das Anfordern neuer Aktivierungscodes für all Ihre zuvor eingerichteten Bankverbindungen und Kreditkarten.

Netzwerkfehler

Ein Netzwerkfehler ist aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Aktuell bestehen Verbindungsprobleme zu unseren Systemen. Versuchen Sie es einfach später noch einmal.

Funktion aktuell nicht verfügbar

Die Funktion steht aktuell nicht zur Verfügung. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Aktuell bestehen Verbindungsprobleme zu unseren Systemen, weshalb die gewünschte Funktion nicht genutzt werden kann. Versuchen Sie es einfach später noch einmal.